Der Himmel ist die Grenze

Produkte

7 protokoll

Mit hundertjähriger Erfahrung in der Entwicklung herausragender Saunalösungen ist es Helo gelungen, das authentische Saunagefühl in seinen hochmodernen elektrischen Öfen nachzuempfinden und damit die traditionelle finnische Sauna auf den globalen Markt zu bringen.

Einige der frühesten Patente von Helo auf elektrische Öfen und ihre Gestaltung bilden immer noch die Grundlage für mehrere unserer vielseitigsten und effizientesten Öfen. Wie sich gezeigt hat, muss es keineswegs von Nachteil sein, eine althergebrachte Technologie einzusetzen. Modernisiert und verfeinert bietet sie trotz allem moderne Effizienz, um den Saunagenuss mit dem modernen Lebensstil in Einklang zu bringen. Helo hat es ausgehend von der etwas umständlichen Beheizung der Sauna mit Feuerholz möglich gemacht, Saunen in praktisch jedem Haus, jeder Wohnung oder jedem Raum zu installieren. Lesen Sie mehr darüber, wie Helo im großen Stil die Privathaushalte erobert hat, wie wir es in das Haus des finnischen Präsidenten geschafft haben und wie wir ein Skigebiet mit der einzigen Skiliftsauna der Welt ausgestattet haben.

Die Saunamarke Helo wurde 1919 gegründet. In einer Zeit, in der alle Saunen mit Holzöfen beheizt wurden und eine entsprechend rußige und rauchige Angelegenheit darstellten, konstruierte Oskar Vikström, ein Ingenieur und Erfinder, den ersten Prototypen eines elektrischen Saunaofens. Möglicherweise ahnte er nicht, welche Auswirkungen seine Erfindung auf die Zukunft der Sauna haben sollte – jedenfalls dauerte es noch bis in die frühen 1950er-Jahre, bis der elektrische Saunaofen als solcher patentiert wurde.

Mehr Zeit für die Sauna und weniger Ruß
Die neu gewonnene Möglichkeit, per Knopfdruck in den Genuss einer Sauna zu kommen, ohne ein Feuer anfachen zu müssen und sich Rauch und Ruß auszusetzen, war nicht weniger als eine kleine Revolution in einem Land, in dem den Menschen die Leidenschaft für die Sauna praktisch in die Wiege gelegt ist. Plötzlich konnten Saunen überall installiert werden. Ohne Holz sammeln oder Rauch einatmen zu müssen. Anstatt sich auf öffentliche Einrichtungen verlassen zu müssen, konnte jeder Mann, jede Frau und jedes Kind eine entspannende Sauna ungestört im eigenen Heim genießen. Ab den 1960er-Jahren wurden immer mehr elektrische Saunen in privaten Wohnumgebungen eingebaut – sei es in Wohnungen in mehrstöckigen Gebäuden oder in Einfamilienhäusern.

Immer bereit
Helo war an der Entwicklung des Marktes maßgeblich beteiligt. Mit intelligenten Lösungen, angetrieben von einer in der Bevölkerung tief verwurzelten Leidenschaft für die Sauna, war die Verfeinerung des Saunaerlebnisses in seiner Gesamtheit für Helo eine Herzensangelegenheit. Anfang der 1980er-Jahre brach für Helo eine neue Ära an, als ein superisolierter und wärmespeichernder Steinbehälter auf den Markt gebracht wurde. Die Technologie wurde Everready getauft.

Vor der Einführung der raffinierten Saunatechnologie Everready von Helo hieß es nach dem Einschalten des Ofens für einen Saunabesuch erst einmal warten, bis die Sauna eine ausreichende Temperatur erreicht hatte. Und diese Wartezeit konnte sich im Winter wie eine Ewigkeit anfühlen! Bei der exklusiveren Ausführung ließ sich mit einem rudimentären Timer eine Startzeit für die Sauna programmieren, was wiederum bedeutete, dass der Tagesablauf auf die Sauna ausgerichtet werden musste.

Die Technologie des elektrischen Saunaofens der neuen Generation, mit einem superisolierten Steinbehälter im Inneren, war ebenfalls ein Patent von Helo. Dieses bestand darin, dass der Ofen ständig beheizt wurde und somit jederzeit einsatzbereit war, wobei die Wärme bei einem sehr geringen Energieverbrauch aufrechterhalten wurde. Der neue Ofen basierte auf einem simplen Prinzip: Durch Öffnen des Deckels des beheizten Steinbehälters wurde sofort Wärme abgestrahlt, sodass die Sauna innerhalb kürzester Zeit einsatzbereit war. Saunatonttu, wie der Name dieses revolutionären Ofens lautet, ist nach wie vor eine beliebte Wahl, und seine ikonische abgerundete Form wirkt heute noch so modern wie bei seiner Markteinführung vor fast 40 Jahren.

Saunatonttu (1)Saunatonttu ist heute noch genauso aktuell wie bei seiner Markteinführung vor vier Jahrzehnten.

Die Präsidentensauna
Octa ist ein weiterer von Helo konzipierter Saunaofen, der neue Maßstäbe setzte. Die Laufbahn von Octa begann als Modell Fantasy, das wiederum in eine Sonderedition namens President abgewandelt wurde. Hierbei handelte es sich um einen achteckigen Saunaofen, der speziell vom Präsidenten Mauno Koivisto für seine offizielle Saunakabine in Auftrag gegeben wurde. (Warum auch nicht? Schließlich sind wir in Finnland.) Der Ofen wurde so gestaltet, dass er in der Raummitte platziert werden konnte – rundum umgeben von Sitzbänken für konstruktive Regierungsgespräche. Wer weiß, wie oft Präsident Koivisto bei harten internationalen Verhandlungen die Temperatur in die Höhe getrieben hat, um gegen seine ausländischen Gäste, die vermutlich nicht an die finnische Art des Saunierens gewöhnt waren, die Oberhand zu gewinnen...

helo_octa

Das Unikat President (links) und die kommerzielle Variante Fantasy. Die Form ist im Octa erhalten geblieben.

Der Himmel ist die Grenze
Die Saunen von Helo sind in vielen Umgebungen vertreten, manche davon ungewöhnlicher als andere. Und einige bestätigen zweifellos die finnische Einstellung, dass man eine Sauna überall und bei jeder Gelegenheit genießen kann und sollte. Mit einer gewöhnlichen mobilen Saunalösung erreichte Helo im Jahr 2008 im wahrsten Sinne des Wortes neue Höhen, als das finnische Skigebiet Ylläs die langen Fahrten auf den Berg ein bisschen spannender gestalten wollte. Getreu der finnischen Liebe zum Saunabaden wurde Helo gebeten, in einer herkömmlichen Skiliftgondel eine voll funktionsfähige Saunakabine einzurichten – einschließlich Ofen und allem. Die Gondel kann nun gemietet werden, um bei einem Saunabad die schöne und ungehinderte Aussicht auf die umliegende Winterlandschaft aus der Höhe zu genießen. Hier ist sprichwörtlich der Himmel die Grenze. Auch für Helo.


skysaunaSkiliftgondel einschließlich Ofen Pikkutonttu im finnischen Skigebiet Ylläs.

Zur Geschichte von Tylö