Der sicherste Saunaofen der Welt?

Lifestyle | Produkte

2 protokoll

iStock_83334983_LARGE.jpg

Es ist einfach wunderbar, nach einem langen Tag am Abend mit der ganzen Familie in der Sauna zu entspannen. Aber viele Eltern haben die Befürchtung, dass sich die Kinder am Ofen verbrennen könnten. Mit der einzigartigen Technologie von TYLÖ können Groß und Klein sicher saunieren.

 

Sowohl Kinder als auch Erwachsene genießen die Wärme und Ruhe in einer Sauna, aber mit heißem Wasser ist immer auch ein Verletzungsrisiko verbunden. Durch das einzigartige Design von TYLÖ wurde die Gefahr, sich am Saunaofen zu verbrennen, jedoch minimiert. Anders Dahl ist Geschäftsführer bei TYLÖ und betont, wie wichtig die Sicherheit in der Sauna ist.

 

„Die Sauna soll ein Ort sein, an dem die Familie beisammen sein kann und wo sich auch die Kleinsten sicher fühlen können. Das war unser Ausgangspunkt bei der Gestaltung unserer beflockten Öfen,“ erklärt er.

 

Die meisten Saunaöfen von TYLÖ sind mit einer Beflockung versehen, einer Art Filzmaterial, das dafür sorgt, dass der Ofen an der Außenseite nie heißer als etwa 45 Grad wird. Innerhalb der doppelten beflockten Außenhülle befindet sich außerdem eine wärmeisolierende Luftkammer. Diese speziell von TYLÖ entwickelte Konstruktion macht in puncto Sicherheit in der Sauna einen entscheidenden Unterschied im Vergleich zu anderen Produkten am Markt aus. Ein anderer Faktor, der die Öfen von TYLÖ besonders familienfreundlich macht, ist ihre Belüftung. Sie sorgt dafür, dass die Luft unten in der Sauna am kühlsten und direkt unterm Dach am heißesten ist.

 

„Unsere Saunalösungen sind so ausgelegt, dass in der Saunakabine verschiedene Temperaturzonen entstehen. Die Kleinen können ganz unten sitzen, wo die Luft kühler ist, während diejenigen, die es richtig heißen mögen, die oberen Bänke wählen können,“ erklärt Anders Dahl.