Makkara – die finnische Saunawurst

Inspiration

1 protokoll

Sind Sie schon einmal auf die Idee gekommen, den Saunaofen zur Nahrungszubereitung zu nutzen?

Korv.jpg

 

Jeder weiß, dass man beim Saunieren viel trinken sollte. Ob man sich nun für Wasser oder nach finnischer Art für Bier oder Cidre entscheidet – wichtig ist, dass der Flüssigkeitshaushalt stets im Gleichgewicht bleibt. Doch bei einem längeren Saunaaufenthalt wird man nicht nur durstig, sondern auch hungrig! Das wissen alle Finnen, die schon seit jeher in der Sauna Essen zubereiten.

Nehmen Sie also beim nächsten Saunagang nicht nur etwas zu trinken mit, sondern auch ein paar leckere Würstchen! In Finnland ist die „Saunawurst“ ein eigenständiges Gericht namens Makkara. Egal, ob Sie die Wurst in der Sauna selbst oder auf einem Grill davor braten oder sie daheim im Backofen vorbereiten – nach einem ordentlichen Saunabesuch gibt es einfach nichts Besseres als eine dampfend heiße Makkara und ein kühles Bier. Prost und guten Appetit!